Fördern, spenden, sponsern
Spenden - einfach und direkt
Für Fairness Flagge zeigen
Dank und Kooperationspartner
   
Einzelspenden 2016
Einzelspenden 2015
Einzelspenden 2014
Einzelspenden 2013
Einzelspenden 2012
Einzelspenden 2011
Einzelspenden 2010
Einzelspenden 2009
Einzelspenden 2008
Einzelspenden 2007
Einzelspenden 2006
Einzelspenden 2005
Einzelspenden 2004
Einzelspenden 2003
Einzelspenden 2002
Einzelspenden 2001
Sponsoren und Förderer
Danke Online-Spender!


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Kooperationspartner

  • AN.KOM - Anwaltliches Netzwerk für kooperative Praxis und Mediation

    Die "kooperative Praxis" versucht, Fairness in die alltägliche Anwaltsarbeit zu integrieren: Parteien und Anwälte verständigen sich auf eine Kooperation mit dem Ziel, nicht zum Gericht zu gehen, sondern ihren Streit selbst und in eigener Verantwortung zu entscheiden.

  • Bundesverbandes Deutscher Stiftungen

    Der Bundesverband Deutscher Stiftungen bietet die Plattform für wirkungsvolle Arbeit zu Gunsten von Stiftungen, unabhängig von ihrer Rechtsform.

  • BUSINESS KEEPER AG

    Kooperation bei Whistleblowing: Hinweisgeber können bei Business Keeper anonym und per Internet strafrechtlich relevante Information weitergeben. Die Fairness-Helpline bietet vorab oder parallel persönliche Beratung an.

  • Christiane-Herzog-Schule

    Wir kooperieren im Rahmen der Fortbildung zum staatlich geprüften und anerkannten Fachwirt für Führung und Organisation an der Fachschule für Führung und Organisation.

  • Erich Fromm-Gesellschaft

    Jährlich verleiht die Internationale Erich Fromm-Gesellschaft den Erich Fromm-Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Mit dem Erich Fromm-Preis sollen Personen ausgezeichnet werden, die mit ihrem wissenschaftlichen, sozialen, gesellschaftspolitischen oder journalistischen Engagement Hervorragendes für den Erhalt oder die Wiedergewinnung humanistischen Denkens und Handelns im Sinne Erich Fromms geleistet haben bzw. leisten. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch Mehrheitsentscheidung einer fünfköpfigen Jury, in der Dr. Norbert Copray, geschäftsführender Direktor der Fairness-Stiftung, Mitglied ist.

  • gimas - Gesellschaft für InformationsManagement und Software mbH

    Gimas ist der verlässliche Partner der Fairness-Stiftung in allen EDV- und IT-Fragen. Die viel und öffentlich gelobte Struktur und Gestaltung der Homepage geht nicht zuletzt auf diesen Partner zurück.

  • Global Marshall Plan Initiative

    Die Global Marshall Plan Initiative setzt sich ein für ein verbessertes und verbindliches globales Rahmenwerk für die Weltwirtschaft, das die Wirtschaft mit Umwelt, Gesellschaft und Kultur in Einklang bringt. Fairness-Stiftung und Global Marshall Plan Initiative unterstützen einander.

  • Mittelstanddirekt.de

    Wir kooperieren mit Mittelstanddirekt.de, dem Internetauftritt für den kleinen Mittelstand der Volksbanken Raiffeisenbanken – ein Service-Portal mit hohem Nutzwert für Unternehmer.

  • Deutsche Hochschule der Polizei

    Begleitung, Beratung und Fortbildung von Polizei-Führungskräften in verschiedenen Veranstaltungsformen und Maßnahmen bis hin zur Fortbildung von internen Polizeiberatern zu Themen der Fairness.

  • Karl Schlecht Stiftung

    Die Karl Schlecht Stiftung ist seit 2014 Partner im Fairness-im-Business-Netzwerk der Fairness-Stiftung. Wir kooperieren bei zukunftsfähigen Projekten. So unterstützt u.a. die Fairness-Stiftung die Karl Schlecht Stiftung bei der Erhaltung, Verbreitung und Entwicklung der Publikationen von Prof. Dr. Rupert Lay (Ehrenvorsitzender des Kuratoriums der Fairness-Stiftung) und seines Gedankenguts so wie die Karl-Schlecht Stiftung die Fairness-Stiftung in diesem Engagement fördert.

  • Transparency International - Deutsches Chapter e.V.

    Einzelberatung und -begleitung von Risk-Messengern und Whistleblowern durch die Fairness-Stiftung. Transparency International baut eine Koalition, die Kultur und Rechtslage im Sinne von Transparenz verändert und Risk Messenger ermutigen will.