Help-Scout
Erste Hilfe bei unfairen Attacken
   
Glossar der Unfairness: Grafik II
Beschwerdestellen bei
unfairen Geschäftspraktiken
Kompetentes Risk-Management
Risk-Management und
Unternehmenskommunikation
Was ist ein Risk-Messenger?
Was ist Whistleblowing?
White Collar / Weiße Weste
Fairness-Beratung


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Unfaire Praktiken

Unfaire Praktiken stören, blockieren oder zerstören ökonomische, soziale, politische, ökologische und personale Grundlagen einer nachhaltig funktionierenden Wirtschaft und Gesellschaft und verletzten die Grund- und Bürgerrechte einer freiheitlichen Ordnung.

Merkmale unfairer Praktiken sind:

  • abschottende und tarnende Maßnahmen, die im Zweifel in unfaire Attacken
    gegen potentielle, ungewollte Mitwisser oder gegen Kritiker übergehen,
    um sie abzuschrecken oder mundtot zu machen
  • einen Kreis von Eingeweihten mit strenger Binnenmoral und entsprechenden
    Sanktionen, um den eigenen Schutz zur Weiterentwicklung zu gewährleisten
  • Verstöße gegen gesetzliche und andere Standards.


Es sind vier Kategorien unfairer Praktiken zu unterscheiden:

Illegale Praktiken

  • rechtswidrige Praktiken
  • Verstöße gegen Internationales Recht, europäische und deutsche Gesetze
  • Diskriminierungen
  • unfaire Attacken
  • relevante Risiken (freiheits-, sozial-, öko- und personalschädliche Effekte)
    nicht wahrhaben wollen

Illegitime Praktiken

  • nicht alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt
  • Verfälschen von Testresultaten
  • sozial-, öko- oder individualschädliche Aktionen oder Produktverkäufe
  • relevante Risiken billigend in Kauf nehmen, verschweigen oder verfälscht darstellen

Irreguläre Praktiken

  • Verstoß gegen berufliche Standards und Umweltvorschriften
  • Verstöße gegen Erlasse und Verfahrenregelungen
  • Zertifikats- und Zertifizierungsverstöße
  • Verletzung von Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften
  • relevante Risiken nicht minimieren oder abstellen

Unethische Praktiken

  • Verstöße gegen verfassungsmäßige Grundwerte
  • Verstöße gegen Ehrenkodex und Leitbild
  • Verstöße gegen die guten Sitten, gegen Fairness, Gerechtigkeit, Sorgfalt und hohe Qualität
  • vor Risiken nicht warnen oder ihre Darstellungen verfälschen

Bitte beachten Sie auch die Phänomene und Instrumente unfairer Praktiken!

 

Mehr Wissen zur Fairness
Fairness-Akademie
Fairness-Forum
Fairness-Kompetenz
Fairness-Kultur
Fairness-Service
Infothek
In House-Veranstaltungen
Hilfe zur Selbstklärung
Fairness-Coachingline
Risk-Management: Support
Spenden - einfach und direkt
System der Unfairness
Unfaire Praktiken: Gesetzeslage
Was über uns geschrieben wurde
Wozu gibt es die Fairness-Stiftung