Veranstaltungen
Fairnesspreise
   
2014 Deutscher Fairness Preis:
Claus Fussek
2013 Deutscher Fairness Preis:
Detlef Flintz
2012 Deutscher Fairness Preis:
Sarah Wiener
2011 Deutscher Fairness Preis:
Thomas Jorberg
2010 Deutscher Fairness Preis:
Prof. Dr. Ernst Fehr
2009 Deutscher Fairness Preis:
Sören Stamer
2008 Deutscher Fairness Preis:
SMA Solar Technology AG
2007 Deutscher Fairness Preis:
Anton Wolfgang Graf
von Faber-Castell
2006 Deutscher Fairness Preis:
Unternehmerfamilie Leibinger
(Trumpf Group)
2005 Deutscher Fairness Preis:
Dr. Andreas und Dr. Thomas
Strüngmann
2004 Deutscher Fairness Preis:
Prof. Dr. Rupert Lay
2003 Deutscher Fairness Preis:
Götz W. Werner
2001 Deutscher Fairness Preis:
Prof. Dr. Dr. Horst Eberhard Richter
Fairness-Initiativpreis
Internationales Fairness-Forum


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Biographie Prof. Dr. Gertrud Höhler

Prof. Dr. Höhler (Foto © by Höhler)

Unternehmens- und Politikberaterin

Studien der Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte
in Bonn, Berlin, Zürich, Mannheim

Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes

1967 Promotion zum Dr. phil., Assistentin an der Universität Mannheim
1972 Berufung an die Universität Paderborn
Ab 1976 Professor für Allgemeine Literaturwissenschaft und Germanistik
1987-1990 Beratervertrag für Fragen der Öffentlichkeitsarbeit beim
Vorstandssprecher der Deutschen Bank AG, Dr. Alfred Herrhausen
1992-1995 Non executive Director bei Grand Metropolitan PLC, London
Seit 1997 Verwaltungsratsmitglied der CIBA Specialty Chemicals, Basel
Seit 1998

Verwaltungsratsmitglied der Bâloise Insurance, Basel

Seit 1999 Verwaltungsratsmitglied der Georg Fischer AG, Schaffhausen

Vorträge zu kulturwissenschaftlichen Fragen; Beratung in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, Führung und Unternehmenskultur, Kundenbeziehungen.

Arbeiten für Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen und Zeitschriften,
Leiterin des Baden Badener Disput, SWR Fernsehen

Auszeichnungen

  • 1964 Kulturpreis der Stadt Wuppertal für Lyrik
  • 1988 Orden wider den tierischen Ernst
  • 1988 Konrad Adenauer Preis für Literatur
  • 1993 Kulturpreis der Stiftung für Abendländische Besinnung, Zürich
  • 1996 Frau des Jahres (Deutscher Staatsbürgerinnen Verband)
  • 1999 Verdienstorden der Bundesrepublik- Deutschland - Auszeichnung durch den Bundespräsidenten, Prof. Roman Herzog
  • 2002 Fairness-Ehrenpreis der Fairness-Stiftung für das Lebenswerk

Mitgliedschaften

  • Beirat des Verteidigungsministers für Fragen der Inneren Führung (1986 1993)
  • Fellow des Wissenschaftskollegs Berlin
  • Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (1990 1999)
  • Kuratorium der Führungsakademie Baden Württemberg
  • Kuratorium der Universität Witten Herdecke
  • Kuratorium des Forums für Deutschland (1989 1993)
  • Senat der Fraunhofer Gesellschaft (1989 1995)
  • Beirat des Ministers für Forschung und Technologie (1990 1993)
  • Kuratorium der Stiftung Luftbrückendank Berlin (1990 1994)
  • Kuratorium der Stiftung "Alte liebenswerte Bäume in Deutschland"
  • Kuratorium AIESEC Paderborn
  • Vorstand der SMG
  • Schweizerische Management Gesellschaft, Zürich (1992 2000)
  • Kuratorium UP Initiative Jungendpresse e.V.
  • Kuratorium AUDIMAX (Hochschulzeitschrift)
  • Kuratorium Red Sea Festival, Israel
  • Externer Beirat der tecis Holding Aktiengesellschaft
  • Kuratorium der RTL Stiftung "Wir helfen Kindern e.V."
  • Kuratorium E C L A European College of Liberal Aris
  • Kuratorium TOTAL E=QUALITY Deutschland e.V.
  • Wissenschaftlicher Beirat beim Landessportbund Berlin

Publikationen

 

Gesinnungskonkurrenz der Intellektuellen

Osnabrück 1978
 

Die Anspruchsgesellschaft

Düsseldorf 1979
  Das Glück. Analyse einer Sehnsucht Düsseldorf 1981
  Die Kinder der Freiheit Stuttgart 1983
  Die Bäume des Lebens Stuttgart 1985
  Baumsymbole in den Kulturen der Menschheit  
  Die Zukunftsgesellschaft Düsseldorf 1986
  Die Rede
(zur Verleihung des Ordens wider den tierischen Ernst)
Düsseldorf 1988
  Rede zum Volkstrauertag 1988
Herausgeber: Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Kassel
 
  Spielregeln des Glücks Düsseldorf 1988
  Offener Horizont. Junge Strategien verändern die Welt Düsseldorf 1988
  Virtuosen des Abschieds
Neue Werte für eine Welt im Wandel
Düsseldorf 1989
  Spielregeln für Sieger Düsseldorf 1991
  Wettspiele der Macht Düsseldorf 1994
  Herzschlag der Sieger. Die EQ Revolution Düsseldorf 1997
  Der veruntreute Sündenfall (Mitautor Michael Koch)
EntZweiung oder neues Bündnis?
Stuttgart 1998
  Wölfin unter Wölfen
Warum Männer ohne Frauen Fehler machen
München 2000
  Die Sinn Macher
Wer siegen will, muss führen
München 2002

 

© Fairness-Stiftung. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Design & Realisierung by gimas gmbh.