Fairness-Stiftung Aktionsgemeinschaft Faire Werbetelefonate

Informationen

für Firmenkunden
für Privatpersonen
für werbetreibende Unternehmen
und Call Center
für Verbraucherschützer
für rechtlich und politisch
Interessierte

Qualität, Ethik, Recht

Ethikkodex der Aktionspartner
Qualitätsstandards
Gesetzliche Grundlage
Urteile
Gutachten und Kommentare
Info-Links

Die Aktion fördern…

...als Spender
...als Förderer
...als Aktionspartner
 

Lob und Kritik

Beschwerdeformular
Feedback zur Website
 

Fairness-Stiftung

Was ist die Fairness-Stiftung?
Was ist ein Fairness-Partner?
Fairness-Barometer
Fairness-Service
Geschäftsführung
Geschäftsstelle
Partner der Aktion Faire Telefonwerbung

Mail an die Fairness-Stiftung zum Eintrag in die "B2B-Werbeanrufe-Stopp"

Mit dieser Mail können Sie sich als Firmenkunde, Selbständiger, Freiberufler und Gewerbetreibender bei den Partnern der „Aktion Faire Telefonwerbung“ von den Telefonlisten zu Werbezwecken streichen lassen. Bedenken Sie jedoch: Wenn Sie selbst direkt oder indirekt von Telefonwerbung für Ihr Unternehmen bzw. Ihr Business profitieren, sollten Sie anderen diesen Werbeweg nur verbauen, wenn Sie sich in besonderer Weise belästigt oder unfair behandelt fühlen.


Ich wünsche keine Werbeanrufe mehr im beruflichen Kontext und bitte die Fairness-Stiftung, mich in die Liste „B2B-Werbeanrufe-Stopp“ aufzunehmen und meine Kontaktdaten an die Partnerfirmen der „Aktion Faire Telefonwerbung“ ausschließlich für diesen Zweck weiterzuleiten.

Für den Fall, dass ich darüber hinaus Informationen der Fairness-Stiftung zu ihren Aktivitäten erhalten möchte, trage ich dies eigens in das dafür vorgesehene Kontaktformular ein.

Die Daten werden nur für die „B2B-Werbeanrufe-Stopp“-Liste genutzt und zur Kontrolle bzw. zur Reklamation von Verstößen gegen Zweck und Zielsetzung der Liste verwendet. Mit diesem Umgang mit den Daten erkläre ich mich einverstanden. Ebenso bin ich einverstanden mit einem Anruf durch die Fairness-Stiftung, damit der Missbrauch dieser Mail und eines Eintrags auf jeden Fall ausgeschlossen werden kann.

Bitte bedenken Sie:

  • Sie können B2B-Werbeanrufe im beruflichen Kontext nur für Ihre Person ausschließen, da ein Ausschluss für alle Personen einer Firma nur durch vertretungsberechtigte, ins Handelsregister eingetragene Personen möglich ist und seitens der Fairness-Stiftung einen aufwändigen Kontrollvorgang notwendig machen würde.
  • Es ist notwendig, dass Sie Ihre Position bzw. Funktion im Unternehmen angeben, damit Ihre Daten auf den entsprechenden Telefonlisten gefunden und gelöscht werden können.
  • Sollten Sie die Firma oder die Position wechseln kann es sein, dass Sie trotzdem einen Werbeanruf erhalten, weil Sie nicht namentlich gelistet und angerufen werden, sondern nur als nicht namentlich bekannter Funktionsträger. Ggf. sollten Sie dann erneut mit einer Mail den Eintrag in die "B2B-Werbeanrufe-Stopp"-Liste aktualisieren.
  • Sollten Sie mehrere Positionen oder Positionen in verschiedenen Firmen bekleiden, müssten Sie für jede Position und Firma eine eigene Mail senden, sonst kann der Abgleich nicht vollständig sein.
  • Der Eintrag in die B2B-Werbeanrufe-STOPP-Liste wird maximal 3 Jahre vorgehalten. Dann müssen Sie ihn erneuern. Auf diese Weise vermeiden wir veraltete Datenbestände und halten die STOPP-Liste aktuell.
  • Die Fairness-Stiftung kann die Werbeanrufe im B2B-Bereich nur stoppen in Bezug auf die Partner der „Aktion Faire Telefonwerbung“. Sollte ein Partner den Stopp nicht beachten, greifen die Sanktionsmechanismen nach dem Ethik-Kodex der Aktion. Es ist daher wünschenswert, dass möglichst viele Telefonwerbung treibende Firmen der Aktion beitreten, um die B2B-Werbeanrufe-STOPP-Liste sehr wirksam zu machen.
  • Die B2B-Werbeanrufe-STOPP-Liste wird quartalsweise aktualisiert und mit dem Datenbestand der Aktionspartner-Firmen abgeglichen. Bis zur Aktualisierung kann es also noch zu Werbeanrufen kommen, im darauf folgenden Quartal sollten sie allerdings nicht mehr auftreten.
  • Die Gültigkeit des Eintrags in die "B2B-Werbeanrufe-Stopp"-Liste kann die Fairness-Stiftung nur für die der „Aktion Faire Telefonwerbung“ angeschlossenen Partnerfirmen garantieren.
Vorname: Name:
Titel:

Position:

Firma:

Abteilung:

       
E-Mail-Adresse:    
Telefon: Fax:
Straße, Nr.: PLZ, Ort:

Sie erhalten eine Mail-Bestätigung für Ihren Eintrag in die B2B-Werbeanrufe-Stopp-Liste. Haben Sie keine Mailadresse angegeben, entfällt die Bestätigung.

Drucken Sie sich Ihre Mail aus und bewahren Sie sich diese auf.

Diese Sicherheitsfrage dient der Vermeidung von Spam:

Lösen Sie bitte folgende Aufgabe: 35 plus 2
Ergebnis:

 

© Fairness-Stiftung. Alle Rechte vorbehalten. Design & Realisierung by gimas gmbh.