Rechtsprechung
   
Urteil-Suchmaschine
Gesetzeslage
Kommentare


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Urteile

Für eine rechtsrelevante Darstellung der Fälle übernehmen wir keine Gewähr!

Urteils-Suchmaschine


Aus der Urteilsübersicht:

Schmerzensgeld bei Mobbing

Das Bundesarbeitsgericht Erfurt entschied in dritter Instanz, dass bei Mobbing ein Anspruch auf Schmerzensgeld berechtigt sein kann.

Geklagt hatte ein Oberarzt, der durch seinen Vorgesetzten in seiner fachlichen Qualifikation herabgewürdigt worden war und in Folge dessen psychisch erkrankte. Der Schmerzensgeldanspruch gilt hierbei gegenüber der Klinik. Die Richter begründeten den Anspruch damit, dass der Vorgesetzte die psychische Erkrankung des Klägers schuldhaft herbeigeführt habe.

Die Forderung auf Entlassung des Vorgesetzten wiesen die Richter jedoch zurück. Hinsichtlich einer Versetzung des Klägers an einen anderen Arbeitsbereich urteilten die Richter, dass dies abhängig sei vom Vorhandensein eines vergleichbaren freien Arbeitsplatzes. Zur Festlegung der Höhe des Schmerzensgeldes verwies das Bundesarbeitsgericht den Fall zurück an das Landesarbeitsgericht.

8 AZR 593/06



Die Urteilsdatenbank der Fairness-Stiftung war über ein Jahrzehnt die umfangreichste Sammlung von Urteilen rund um das Thema Fairness/Unfairness.

Da inzwischen viele kostenlose Urteilssammlungen bestehen, in denen zum Thema leicht zu recherchieren ist, haben wir diese Datenbank eingestellt.

Wir empfehlen:

Sie können passende Urteile über Begriffe wie z.B. Mobbing, Unfairness, unfair, Stalking finden.