Rechtsprechung
   
Urteil-Suchmaschine
Gesetzeslage
Kommentare


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Urteile

Für eine rechtsrelevante Darstellung der Fälle übernehmen wir keine Gewähr!

Urteils-Suchmaschine


Aus der Urteilsübersicht:

AGG: Urlaubsanspruch nach Alter gestaffelt ist diskriminierend

Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf gab in zweiter Instanz der Klage einer Arbeitnehmerin, welche gegen die Urlaubsstaffelung im Manteltarifvertrag für den Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen statt. Diese Regelung sah eine Verknüpfung des Urlaubsanspruches am Lebensalter des Arbeitnehmers vor. Demnach erhöhte sich der Urlaubsanspruch schrittweise auf 30 Tage bis zum 20. Lebensjahr und auf 36 Tage ab dem 30. Lebensjahr.

Das Gericht teilte die Auffassung der Klägerin, wonach diese Regelung nach dem Allgemeinen Gleichstellungsgesetz eine Altersdiskriminierung darstelle und damit unzulässig sei. In Deutschland bestünde zwar Tarifautonomie, deren Regelungen dürften allerdings nicht EU-Rechtsvorgaben aushebeln. Eine Ausnahme bestünde, sofern objektiv vertretbare Gründe für eine altersabhängige Staffelung des Urlaubsanspruches vorliegen würden. Im vorliegenden Fall sei dies aber nicht gegeben.

Die Revision gegen dieses Urteil ist möglich.

8 Sa 1274/10



Die Urteilsdatenbank der Fairness-Stiftung war über ein Jahrzehnt die umfangreichste Sammlung von Urteilen rund um das Thema Fairness/Unfairness.

Da inzwischen viele kostenlose Urteilssammlungen bestehen, in denen zum Thema leicht zu recherchieren ist, haben wir diese Datenbank eingestellt.

Wir empfehlen:

Sie können passende Urteile über Begriffe wie z.B. Mobbing, Unfairness, unfair, Stalking finden.