Rechtsprechung
   
Urteil-Suchmaschine
Gesetzeslage
Kommentare


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Urteile

Für eine rechtsrelevante Darstellung der Fälle übernehmen wir keine Gewähr!

Urteils-Suchmaschine


Aus der Urteilsübersicht:

Titel nicht leicht anzutasten

Laut Arbeitsvertrag war ein leitender Angestellter als Abteilungsdirekter in einem Unternehmen tätig. Für die Funktion des Datenschutzbeauftragten wurde er durch die Bank freigestellt. Als er in dieser Tätigkeit Konflikte mit Vorgesetzten hatte, die zu Gerichtsprozessen führten, wurde ihm der Direktorentitel entzogen. Außerdem wurde er von der Prokura für das Unternehmen entbunden. Die Bank begründete den Schritt mit der geschwundenen Vertrauensgrundlage. Das Frankfurter Arbeitsgericht urteilte, dass der Entzug der Prokura rechtlich ohne Weiteres zulässig sei. Der Titel „Abteilungsdirektor“ jedoch sei ohne Änderungskündigung nicht antastbar, auch wenn der Arbeitnehmer eine andere Tätigkeit ausübe. Der Arbeitnehmer habe einen Anspruch auf den im Arbeitsvertrag vereinbarten Titel, den Direktorentitel.

9 Ca 9841/01



Die Urteilsdatenbank der Fairness-Stiftung war über ein Jahrzehnt die umfangreichste Sammlung von Urteilen rund um das Thema Fairness/Unfairness.

Da inzwischen viele kostenlose Urteilssammlungen bestehen, in denen zum Thema leicht zu recherchieren ist, haben wir diese Datenbank eingestellt.

Wir empfehlen:

Sie können passende Urteile über Begriffe wie z.B. Mobbing, Unfairness, unfair, Stalking finden.