Rechtsprechung
   
Urteil-Suchmaschine
Gesetzeslage
Kommentare


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Urteile

Für eine rechtsrelevante Darstellung der Fälle übernehmen wir keine Gewähr!

Urteils-Suchmaschine


Aus der Urteilsübersicht:

Behauptung sexueller Belästigung

In der wahrheitswidrigen Behauptung von einem Vorgesetzten sexuell belästigt worden zu sein, kann eine beleidigende Äußerung liegen, die eine Kündigung der Mitarbeiterin rechtfertigen kann.

Allerdings - darauf wies das erkennende Gericht ausdrücklich hin - muss im Kündigungsschutzprozess der Arbeitgeber die Wahrheitswidrigkeit der konkreten Vorwürfe der sexuellen Belästigung beweisen, wenn er die Kündigung darauf stützen will.

Urteil des LAG Rheinland-Pfalz vom 16.02.1996
10 Sa 1090/95, lt. Betriebs-Berater 1996, 2626



Die Urteilsdatenbank der Fairness-Stiftung war über ein Jahrzehnt die umfangreichste Sammlung von Urteilen rund um das Thema Fairness/Unfairness.

Da inzwischen viele kostenlose Urteilssammlungen bestehen, in denen zum Thema leicht zu recherchieren ist, haben wir diese Datenbank eingestellt.

Wir empfehlen:

Sie können passende Urteile über Begriffe wie z.B. Mobbing, Unfairness, unfair, Stalking finden.