Rechtsprechung
   
Urteil-Suchmaschine
Gesetzeslage
Kommentare


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Urteile

Für eine rechtsrelevante Darstellung der Fälle übernehmen wir keine Gewähr!

Urteils-Suchmaschine


Aus der Urteilsübersicht:

Einmalige Attacke kein Kündigungsgrund

Nicht jeder Arbeitnehmer, der sich daneben benimmt, kann gleich gekündigt werden. Das Frankfurter Arbeitsgericht wies die Kündigung eins Mitarbeiters zurück, der unbeherrscht eine Schürze in Richtung einer Kollegin geworfen hatte, nachdem er sich mit ihr eine zeitlang gestritten hatte. Der Arbeitsgeber hielt es für unzumutbar, den Arbeitnehmer weiter zu beschäftigen und kündigte fristgerecht. Die vorsitzende Richterin verwarf die Kündigung, weil die Attacke keine Folgen für die Kollegin hatte und im Vorfeld keine solchen Vorfälle vorgekommen seien. Denn dann hätte zuvor eine Abmahnung ausgesprochen werden müssen. So habe sei die Kündigung überzogen angesichts der Situation.

5 Ca 8681/02



Die Urteilsdatenbank der Fairness-Stiftung war über ein Jahrzehnt die umfangreichste Sammlung von Urteilen rund um das Thema Fairness/Unfairness.

Da inzwischen viele kostenlose Urteilssammlungen bestehen, in denen zum Thema leicht zu recherchieren ist, haben wir diese Datenbank eingestellt.

Wir empfehlen:

Sie können passende Urteile über Begriffe wie z.B. Mobbing, Unfairness, unfair, Stalking finden.