Rechtsprechung
   
Urteil-Suchmaschine
Gesetzeslage
Kommentare


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Urteile

Für eine rechtsrelevante Darstellung der Fälle übernehmen wir keine Gewähr!

Urteils-Suchmaschine


Aus der Urteilsübersicht:

Kündigung wegen häufiger Erkrankung unfair

Damit ein Arbeitnehmer wegen häufiger Kurzerkrankungen gekündigt werden kann, müssen folgende Punkte vorliegen: Der Arbeitgeber muss die gesundheitliche Entwicklung des Arbeitnehmers über zwei Jahre beobachten. Erst nach diesem Zeitraum kann eine Prognose erstellt werden. Weiterhin muss die Fehlzeit des Arbeitnehmers pro Jahr mindestens sechs Wochen betragen. Zur Berechnung dieser Fehlzeit dürfen Arbeitsunfälle nicht herangezogen werden. Vor dem Arbeitsgericht Frankfurt hatte ein Arbeitnehmer des Frankfurter Flughafen-Betreibers Fraport Recht bekommen, dem wegen einer negativen Zukunftsprognose bereits nach einem Jahr gekündigt worden war.

22 Ca 10447/04



Die Urteilsdatenbank der Fairness-Stiftung war über ein Jahrzehnt die umfangreichste Sammlung von Urteilen rund um das Thema Fairness/Unfairness.

Da inzwischen viele kostenlose Urteilssammlungen bestehen, in denen zum Thema leicht zu recherchieren ist, haben wir diese Datenbank eingestellt.

Wir empfehlen:

Sie können passende Urteile über Begriffe wie z.B. Mobbing, Unfairness, unfair, Stalking finden.