Die Fairness-Stiftung: Überblick
Wesentliches auf einen Blick
   
Beratungskonzept
EthikJahrbuch 2004
Fairness-Charta
Fairness-Definition
Fairness-Newsletter
Ihr Feedback


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Ziele

Neben der in der Fairness-Charta formulierten Ziele gelten vor allem die im Gesellschaftsvertrag der Fairness-Stiftung gem. GmbH zugrunde gelegten Zwecke:

Aus dem Gesellschaftsvertrag der Fairness-Stiftung gemeinnützige GmbH.

"§ 2 - Gegenstand des Unternehmens

Gegenstand des Unternehmens ist die psychologische und soziale Beratung und Begleitung für Menschen, die im Beruf oder im Rahmen ihrer beruflichen Aktivitäten in seelische Bedrängnis geraten sind (Personen i.S.d. § 53 Ziff. 1 AO), insbesondere von Menschen, die in Organisationen, Unternehmen, Verbänden, Institutionen, in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur Verantwortung tragen, weiter die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit für Fairness und fairen Umgang miteinander und gegen Mobbing, üble Nachrede und andere Persönlichkeitsverletzungen sowie die Förderung von fairer Verständigung und Kooperation in Organisationen."

Amtsgericht Bad Homburg HRB 6897