Bücher & Podcasts

Fairness

Der Schlüssel zu Kooperation und Vertrauen

Norbert Copray widmet sich einem tabuisierten Begriff: Dieses Buch ist ein Plädoyer für mehr Qualität im Umgang mit Fairness. Denn Fairness ist der Schlüssel für ein besseres Miteinander im Berufsleben wie im privaten Umfeld, in der Wirtschaft wie in der Gesellschaft. Der Autor bündelt hier die Früchte seiner jahrelangen Auseinandersetzung mit dem Thema. Wer seine Anregungen konsequent umsetzt, kann Fairness-Kompetenz und Fairness-Praxis erlangen und ausbauen und so zur selbstverständlichen Grundlage des eigenen Handelns im täglichen Miteinander machen.

Quelle: Gütersloher Verlagshaus. 240 Seiten. ISBN 9783748262688.
Als Print oder eBook.

 

An Widersprüchen wachsen

Im Zwiespalt von Geld und Liebe, Moral und Ethik, Kommunikation und Internet, Geist und Ungeist

Geht es Ihnen auch so: Sie spüren fast täglich Ihre eigenen Widersprüche. Und die von anderen, die uns nahe sind oder die wir durch Medien beobachten. Wir sind paradox: Wir wollen Flüchtlinge in unser Land lassen – doch nicht zu nah. Wir wollen die Energiewende – aber ohne Windräder und Stromleitungen vor der Haustür. Wir treten für Offenheit und Kritik ein – wollen selbst aber davon verschont bleiben ... Doch: Kein Grund zur Resignation! In diesem Buch geht es um einen produktiven Umgang mit eigenen und fremden Widersprüchen in zentralen Feldern unseres Lebens: wie wir unsere Zwiespältigkeit nutzen können, um Veränderungen zum Besseren den Weg zu bahnen.

"Ein Buch des Jahres: Widersprüche gilt es - so die Botschaft, die sich als roter Faden durchzieht - nicht schön zu reden oder durch die Flucht in eine andere Wirklichkeit auszublenden, sondern wahrzunehmen, um an ihnen wachsen zu können. Warum dies getan werden muss und wie dies möglich ist, zeigt Copray in einer auch psychologisch klugen Weise, die immer das Gelingen des Menschen und des menschlichen Zusammenlebens im Blick hat, und nicht den ökonomischen Profit und den gesellschaftlichen Erfolg zum Maßstab aller Dinge macht". Rainer Funk, Vorstand der Internationalen Erich-Fromm-Gesellschaft

Quelle: Publik-Forum. 112 Seiten. ISBN 9783880952904.
Im Publik-Forum Shop oder in allen lokalen und digitalen Buchhandlungen.

 

Was dem Leben dient

Die Ethik der Biophilie für Entscheiden und Handeln - Das Rupert Lay Lesebuch

Aus den 49 Büchern von Prof. Dr. Rupert Lay SJ gibt es in 8 Themenfeldern meist kurze, gut verständliche Schlüsselpassagen, die seine vielfältige biophile Philosophie und Ethik spiegeln. Sie zentrieren sich in der Maxime Lays: "Handle stets so, dass Du das personale Leben in Deiner Person als auch in der Person des anderen eher mehrst denn minderst". Ein Glossar erschließt zentrale Begriffe der Ethik der Biophilie (= Liebe zum Leben).

Zum 90. Geburtstag Rupert Lays ehrt das Buch einen Philosophen, der auch nach dem Entzug der Lehrerlaubnis, dem Verweis aus der Ordensniederlassung St. Georgen (Frankfurt am Main) und dem Interviewverbot zu theologischen Fragen wegen seines Buches "Nachkirchliches Christentum" weiter für eine biophile Ethik eintritt. Sein letztes Buch "Über die Liebe zum Leben" (Tredition 2018) gilt als Spitze seiner Publikationen.

1967 bis 1997 Professur für Philosophie und Wissenschaftstheorie. Ab 1967 auch psychotherapeutische Praxis sowie Coaching für Führungskräfte. 2000 Gründungsmitglied und Vorsitzender, 2004 Ehrenvorsitzender des Kuratoriums der gemeinnützigen Fairness-Stiftung. Ein "Leitstern ethischer Orientierung" (managerseminare).

Quelle: Tredition. 408 Seiten. 32 €, ISBN 9783748262688.
Im Tredition Buchshop oder in allen lokalen und digitalen Buchhandlungen.

 

Was dem Leben dient - Hörbuch

Die Ethik der Biophilie für Entscheiden und Handeln - Das Rupert Lay Lesebuch

Das Buch "Was dem Leben dient" können Sie auch als Hörbuch streamen oder kaufen. Das Hörbuch ist in folgenden Stores erhältlich:

Sprecher: Erich Ruhl-Bady

 

Was dem Leben dient - Podcast

Die Ethik der Biophilie für Entscheiden und Handeln - Das Rupert Lay Lesebuch

Das Hörbuch "Was dem Leben dient" können Sie auch als Podcast abonnieren. Jeden Tag erscheint eine neue Folge.

Sie können den Podcast mit folgender URL direkt zu Ihrem Podcatcher hinzufügen:

Der Podcast ist in folgenden Podcastverzeichnissen verfügbar:

Sprecher: Erich Ruhl-Bady

 

Über die Liebe zum Leben

Die Ethik im Konstruktivismus als Ausdruck der Biophilie

Wie orientieren wir uns am besten, wenn es um den Schutz des Lebens und das Überleben auf unserem Planeten geht? Die Biophilie - die Liebe zum Leben - ist Grund, Zentrum und Achse einer neuen Ethik. Diese Ethik im Konstruktivismus erkennt, inwieweit Handeln und Wissenschaften – etwa Philosophie, Physik, Technologie und Theologie - und Politik biophil und damit geeignet sind, das Leben nicht nur zu schützen, sondern auch für die Entfaltung und Mehrung personalen Lebens zu sorgen. Es geht darum, alles, was Handlungsfolgen hat, biophil auszurichten und zu gestalten. Damit es dem Leben und der Erde dient. Das Buch führt in die biophile Ethik ein und bietet biophile Leitideen zur Gestaltung eines verantworteten personalen, sozialen, kirchlichen und politischen Lebens an. Es begründet und beschreibt die Biophilie als Ausdruck der Ethik im Konstruktivismus.

Quelle: Tredition. 368 Seiten. 28 €, ISBN 9783743923508.
Im Tredition Buchshop oder in allen lokalen und digitalen Buchhandlungen.

 

Die Zweite Aufklärung

Einführung in den Konstruktivismus

Die Erste Aufklärung (1650 bis 1830) prägte das Denken und Handeln Europas und Nordamerikas. Sie überwand die politischen, ökonomischen und religiösen Selbstverständlichkeiten. Sie schuf jedoch unbemerkt neue, die dem Anspruch der Aufklärung auf humane Gesellschaftsstrukturen keineswegs gerecht wurden. Philosophie sichert die Berechtigung ihres Anspruchs, indem sie damals wie heute Selbstverständlichkeiten kritisch befragt und so eine Zweite Aufklärung in Gang setzt.

Da aus unserem Wissen unser Wollen und aus unserem Wollen unser Handeln erfolgt, muss der Ursprung unseres Wissens erkundet und damit die Legitimation unseres Handelns geprüft werden. Dieses Buch bedenkt die Gründe, warum die Erste Aufklärung niemals zur entsprechenden Praxis fand. Es führt zur neuen Weite einer Zweiten Aufklärung, welche die Voraussetzungen für eine bessere Verständigung zwischen Menschen schaffen mag. Das Anliegen der Toleranz will eine neue Basis finden und so endlich zu einer humanen Praxis der Aufklärung kommen.

Quelle: Tredition. 208 Seiten. 19,90 €, ISBN 99783734579387.
Im Tredition Buchshop oder in allen lokalen und digitalen Buchhandlungen.