Help-Scout
Erste Hilfe bei unfairen Attacken
   
Gegen Diskriminierung
Angehörige
Check: Abwehrreaktionen
Check: Angstrisiko
Check: Arten der Angst
Check: Attackenanalyse
Check: Attackenbewältigung
Check: Strategiefehler
Check: Stressrisiko
Beispiele unfairer Attacken
Erste Hilfe für Unternehmen
Glossar der Unfairness: Grafik I
Mobbingscout
Persönliches Gespräch
Schiedsamt & -stelle
Erste Hilfe bei unfairen Praktiken
Fairness-Beratung


  Empfehlen: Diesen Artikel per Facebook empfehlen Diesen Artikel per Twitter empfehlen Diesen Artikel per E-Mail empfehlen
  Verfolgen: Diese Website per Twitter verfolgen RSS-Feed verfolgen

  Diese Seite weiterempfehlen
  Ihr Feedback

Umgang mit seelischen Belastungen

Standhalten: Dem seelischen Tief vorbeugen!
Flüchten
Ich-Stabilität durch:
Flucht vor dem "Ich" in:
  • Stabilisierung des Selbstwertgefühls:
    • "Ich mag mich so wie ich bin..."
  • Sich zur Wehr setzen - sich also nicht mehr um den kleinen Finger wickeln lassen!

Ab sofort:

  • Grenzen markieren - verteidigen:
  • Verbaler Protest ("das geht zu weit...!)
  • "Zähne zeigen...!" + (evtl. "Lächeln")
  • Je nach Situation : "Mit der Faust mal auf denTisch schlagen...!" - kann respekteinflößend wirken!
  • Missbrauch:
    • des Wortes: Halbwahrheit, Lüge
    • Medikamente, Alkohol, Drogen
  • Drogenartige Abhängigkeit von:
    • Fernsehen, Video
    • Glücksspielen (Spielsucht)
    • Arbeit ("Workaholismus")
  • Krankheit ("Psyche")
    • Das seelische Tief
    • Depressivität· Depression
    • Psychosomatische Krankheit
Probleme nicht verdrängen - Probleme lösen!
Zentrale Ursache: Verdrängung
  • ·Aussprache zur Klärung von:
    • Missverständnissen
    • Enttäuschung - Kränkung
    • Nichts auf sich sitzen lassen...!
    • Nicht um den heißen Brei herumreden
    • "Karten auf den Tisch legen...!"
    • Keine "faulen Kompromisse...!"
      sie stinken nach einiger Zeit!
  • Kränkungen erkennen - abwehren:
    • Öffnung der Seele durch das Wort:
      3mal "W": Worte wirken Wunder...!"
    • Die Kunst des Streitens lernen!
  • Errichtung eines seelischen Dammes
    • Ärger gehört auf die Zunge - nicht in den Bauch...!
  • Seelische Aufrüstung:
    • Autogenes Training, Meditation, Kreativität, Körpertraining
  • Verräterische Redewendungen:
    "Das habe ich:
    • mir verkniffen
    • weggesteckt
    • geschluckt
    • unter den Teppich gekehrt:
      "Um des lieben Friedens willen!"
      = direkter Weg zum Unfrieden!
    • Oder: "Vergessen wir's...!
      (auch im Hinterstübchen...?)
    • "Schwamm drüber...!"
      (und darunter stinkt es)
    • "Bei uns ist alles in Butter...!"
      (und alles wird unterbuttert!)
  • Warnung vor Fehlverhalten:
    • den Kopf "in den Sand stecken...!"
      Vorsicht: Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen...!

aus: Dr.med. Rudolf Köster, Das seelische Tief überwinden. Herder: Freiburg 1999 (mit freundlicher Genehmigung des Autors).